paypal              Wir liefern Ihnen alle Produkte. Schneller Versand aus Polen. Testen Sie uns !

  • -4,00 €
Roundup 360 plus
search
  • Roundup 360 plus

Roundup 360 plus

37,90 €
33,90 € Sparen Sie 4,00 €
Bruttopreis

Roundup 360 Plus ist ein Herbizid in Form eines Konzentrats zur Herstellung einer wässrigen Lösung zur Blattbehandlung zur Bekämpfung von Quecken sowie ein- und mehrjährigen monokotylen und dikotylen Unkräutern in Mais, Kartoffeln, Karotten, Petersilie, Zwiebel, Porree (aus der Aussaat), Rübenzucker, vor der Ernte von Winterweizen, Wintertriticale, Roggen, Sommerweizen, Sommergerste und Winterraps, auf Stoppeln, Brachen und Brachen sowie auf nicht landwirtschaftlich genutzten Flächen.
Roundup 360 Plus ist für die Verwendung mit Feld- und Handspritzen konzipiert.

Gebindegröße: 1 Liter
Menge
Auf Lager. Standard-Lieferung 3 - 6 Werktage

help_outlineFragen Sie nach einem Produkt
Roundup 360 plus

Roundup 360 plus

Roundup 360 Plus ist ein Herbizid in Form eines Konzentrats zur Herstellung einer wässrigen Lösung zur Blattbehandlung zur Bekämpfung von Quecken sowie ein- und mehrjährigen monokotylen und dikotylen Unkräutern in Mais, Kartoffeln, Karotten, Petersilie, Zwiebel, Porree (aus der Aussaat), Rübenzucker, vor der Ernte von Winterweizen, Wintertriticale, Roggen, Sommerweizen, Sommergerste und Winterraps, auf Stoppeln, Brachen und Brachen sowie auf nicht landwirtschaftlich genutzten Flächen.
Roundup 360 Plus ist für die Verwendung mit Feld- und Handspritzen konzipiert.

 

Wirkstoffgehalt:

Glyphosat, eine Verbindung aus der Gruppe der Aminophosphorsäuren in Form von Kaliumsalz - 360 g/l (28,77 %).

Vorteile:

  • perfekt zur Bekämpfung von Quecken sowie ein- und mehrjährigen mono- und dikotylen Unkräutern,
  • schnelle Wirkung des Präparats - hemmt das Wachstum und die Entwicklung innerhalb von 1 Tag, und dann stirbt das Unkraut ab,
  • die ersten Effekte sind nach 7 Tagen sichtbar

Dosierungshinweise:

  • Kleinstdosierung: 25 ml auf 1 Liter Wasser.

Roundup – bei welchen Unkräutern wirkt es? Wirkung auf Unkraut:

Roundup 360 Plus ist ein Blattherbizid mit systemischer Wirkung. Es wird von den grünen Pflanzenteilen (Blätter, grüne Triebe und nicht holzige Rinde) aufgenommen und bewegt sich dann durch die Pflanze und erreicht ihre unterirdischen Teile (Wurzeln, Ausläufer usw.), wodurch das Wachstum und die Entwicklung innerhalb eines Tages gehemmt werden , und dann ihren Tod . Die ersten Symptome des Mittels (Vergilben und Welken) sind 7-10 Tage nach der Behandlung sichtbar. Die Pflanzen sterben nach ca. 3 Wochen vollständig ab. Hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie starke Sonneneinstrahlung beschleunigen die Wirkung des Mittels.

Empfindliche Unkräuter:

Dosis 1,25 l/ha:
weiße Quinoa, geruchlose Maruna, Feldbundel.

Dosis 1,875 l/ha:
Ackerveilchen, Vogelmiere, weiße Quinoa, Ackermohn, geruchlose Maruna, Kornginster, Quecke, Kleeblatt, Knöterich, Feldbündel.

Dosierung 2,5 l/ha:
Ackerveilchen, Vogelmiere, weiße Quinoa, Ackermohn, geruchlose Maruna, Kornginster, Quecke, Klee, Staudenknöterich, Ackerkamille, Selbstsaatgetreide, Ackerbüschel, Kleinblütiges Ampfergras.

Dosis 3,75 l/ha:
Beifuß, Ackerveilchen, Vogelmiere, Quinoa, Schafgarbe, Ackermohn, geruchlose Maruna, Kornginster, Quecke, Knöterich, Ackerkamille, Durchwuchsgetreide, Ackerbüschel, Kleinblütiges Goldgras.

Dosis 4,0 l/ha:
Beifuß, Ackerveilchen, Vogelmiere, Quinoa, Schafgarbe, Ackermohn, geruchlose Maruna, Kornginster, Quecke, Knöterich, Ackerkamille, Durchwuchsgetreide, Ackerbüschel, Kleinblütiges Goldgras.

Dosis 6,0 l/ha:
Beifuß, Ackerveilchen, Vogelmiere, Quinoa, Schafgarbe, Ackermohn, geruchlose Maruna, Kornginster, Quecke, Knöterich, Staudenknöterich, Ackerkamille, Durchwuchsgetreide, Ackerbüschel, Vogelwicke, Kleinblütiges Ampfergras.

Resistente Unkrauter:

Acker-Schachtelhalm.

Dosierung von Roundup - wie verwenden?:

A. Im Frühjahr nach der Aussaat und vor dem Auflaufen der Kulturpflanzen zur Bekämpfung von aufkommendem Unkraut.

Mais

Höchstdosis für eine einmalige Anwendung: 2,5 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,25 - 2,5 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

Kartoffel

Höchstdosis für eine einmalige Anwendung: 2,5 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,25 - 2,5 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

Karotte, Petersilie, Zwiebel, Lauch (aus der Aussaat)

Höchstdosis für eine einmalige Anwendung: 1,8 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,25 - 1,8 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

B. im Frühjahr vor dem Auflaufen der Ernte im sog vereinfachte Technik, d.h. Aussaat von Mulchpflanzen (Mulch) im Herbst, Direktsaat im Frühjahr mit einer speziellen Sämaschine und anschließende Behandlung gegen auflaufendes Unkraut.

Weiße Rübe

Höchstdosis für eine einmalige Anwendung: 2,5 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,25 - 2,5 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

C. UNKRAUTKÄMPFUNG VERHINDERT DIE ERNTE

C.1. Bebaute Felder vor der Getreideernte.
Winterweizen, Wintertriticale, Roggen, Sommerweizen, Sommergerste
Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 4,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,875 - 4,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

C.2. Bebaute Felder vor der Winterrapsernte.
Winterraps
Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 4,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,875 - 4,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

D. Austrocknung

D.1 Winterweizen, Wintertriticale, Roggen, Sommerweizen, Sommergerste
Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 4,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,875 - 4,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200 - 300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.
D.2. Winterraps
Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 4,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,875 - 4,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200 - 300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

E. Stoppeln – nach der Ernte, vor Beginn der Nachernte zur Bekämpfung von Quecken und anderen Unkräutern.

Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 6,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 2,5 - 6,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

F. Nicht landwirtschaftliche Flächen (Lagerplätze, Industriegebiete, Straßenränder, Straßen, Fußwege, Bürgersteige, Gehwege sowie andere dauerhafte Strukturen mit harten oder halbdurchlässigen Oberflächen, auf denen unerwünschter starker Unkrautwuchs auftritt und Straßenbahngleise vollständig beseitigt werden müssen) .

Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 6,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 3,75 - 6,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

G. Verwertung von Brachen und Brachen.

Höchstdosis bei einmaliger Anwendung: 6,0 l/ha.
Die empfohlene Dosis für eine einmalige Anwendung: 3,8 - 6,0 l/ha.
Maximale Anzahl Behandlungen in der Vegetationsperiode: 1.
Empfohlene Wassermenge: 200-300 l/ha.
Empfohlenes Sprühen: mittlere Tropfen.

HINWEIS WICHTIG:

1. Achten Sie bei der Anwendung des Präparates darauf, dass die Spritzbrühe nicht auf benachbarte Kulturen gelangt und sich nicht an den Stößen von Behandlungsstreifen und Vorgewende überlappt.
2. Verwenden Sie das Präparat nicht, bevor Unkraut auftaucht, auf feuchten Pflanzen, vor erwarteten Regenfällen, während Winden, die die Möglichkeit des Abdriftens der Arbeitsflüssigkeit schaffen.
3. Bei hohen Tagestemperaturen sollte die Behandlung morgens oder am späten Nachmittag durchgeführt werden.
4. Ernten Sie im rechten Winkel oder entgegen der Fahrtrichtung der Feldspritze.
5. Winterweizenstroh nicht als Substrat oder Mulch verwenden; es kann als Futter oder Einstreu für Tiere verwendet werden.
6. Verwenden Sie das Mittel nicht:
- in Getreide mit untersaaten Leguminosen
- in zur Aussaat bestimmtem Getreide
- auf Winterrapsplantagen.

Roundup 360 plus

Kommentare

Qualität 
Klaus

Sehr zufrieden

Sehr zufrieden, danke!!

Qualität 
Berndt

OK

Es bekämpft Unkraut am besten.

Qualität 
Peter

Gute!

Kompetente Beratung, gerne wieder!

Qualität 
Liz

ok

alles okay

Qualität 
Andrea S.

Roundup 360plus

Super!!! Endlich kann ich wieder beruhigt Unkraut vernichten. Es war die letzten Jahre eine katastrophe. Ewig rufen und rupfen
Jetz spritz ich ein und warte.. Fabelhaft

Qualität 
Hannes G

OKOKOK

Echt super :)

Qualität 
Klaus A.

toller Shop

:):):)
sehr zufrieden mit Angebot und den Informationen über Wirkungsweise und Handhabung zu den einzelnen Produkten im Bereich Schädlingsbekämpfungsmittel.

Bewertungen können nur von Kunden hinzugefügt werden, die dieses Produkt gekauft haben